Was ist beim Einsatz von USB-Sticks oder tragbaren Festplatten mit Calcula zu beachten?


Der Missbrauch von Patientendaten ist ein hohes Risiko, wenn diese auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte übertragen werden und das Medium verloren/gestohlen wird.

Sehr gerne werden Daten auf ein einfach zu transportierendes Medium (USB-Stick, externe Festplatte) übertragen, um diese von der Klinik/Praxis mit nach Hause zu nehmen und dort weiterzuarbeiten.

Bedenken Sie dabei: Wenn der USB-Stick oder die externe Festplatte verloren gehen, hat der Finder Zugriff auf alle Patientendaten und Rechnungen. Calcula schützt zwar den Zugang auf das Programm mit einem Passwort, doch die Daten sind nicht verschlüsselt abgelegt.

Welche Lösungen gibt es?